Travelblog

by Nadine & Michi

Amerika II Land der unbegrenzten Möglichkeiten II Erste Überlegungen

Der Sommer rückt näher und so langsam bricht die Urlaubsplanung in der Bevölkerung aus. Man möchte zum besten Zeitpunkt den besten Urlaub haben.

Dem Budget ist dabei zwar eine Grenze gesetzt, jedoch nicht der Entfernung. So stellten wir uns die Frage, was wir gerne machen und noch viel wichtiger, was wir gerne sehen würden. Als erstes schoss uns der Gedanke “Sonne, Strand und Meer” durch den Kopf. Thailand, Aruba oder auch unser bekanntes Dubai wären zwar Optionen, schienen uns jedoch zur gewollten Urlaubszeit recht teuer.

Wir wurden uns sehr schnell einig und das Reiseziel steht nun fest:

AMERIKA  

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, der unbegrenzten Naturlandschaften, das Land der Gelassenheit, der Schönen und der Reichen.

Genau für dieses Wunderland haben wir uns entschieden und gleich zu Beginn wurde natürlich erstmal euphorisch rum geplant und diskutiert.

Wo möchte man hin? – Amerika ist schließlich sehr groß

Wann und wie lange möchte man hin?

Was möchte man sehen und wie stellt man es am besten an, in möglichst kurzer Zeit so stressfrei wie möglich alles zu sehen und nichts zu verpassen?

Als kleine Inspiration ließen wir erstmal musikalische Eindrücke auf uns wirken 😉 :

Gleich am Anfang stand schnell fest, dass es die Westküste der USA werden sollte. Am liebsten in einem Mietwagen von Hotel zu Hotel reisen und dabei alles an Eindrücken mitnehmen, was nur möglich ist.

Als Ideensammlung schrieben wir verschiedene Orte bzw. Sehenswürdigkeiten, die die Westcoast zu bieten hat, auf unser Whiteboard und natürlich holten wir uns auch Inspirationen von anderen Reiseblogs bzw. Reisenden, die das Abenteuer USA schon erleben durften.

Hier einpaar Ideen:

# Los Angeles: Hollywood – Walk of fame

# San Francisco: Golden Gate Bridge

# Silicon Valley

# Death Valley

# Grand Canyon

# Las Vegas

# Four Corners

# Monument Valley

# Lake Powell

 

Das sieht nach sehr viel aus und das wird es auch sicherlich. Ob wir nun im Endeffekt alles erkunden werden, bleibt fraglich. Jedoch steht ganz klar fest, dass wir 2 – 3 Wochen brauchen werden bzw. Urlaub brauchen werden, um einen Großteil davon sehen zu dürfen.

 

Nun heißt es auf jeden Fall weiter und vor allem konkreter zu planen. D.h. sich um das Visum, den Flug, den Mietwagen und die Übernachtungsmöglichkeiten zu kümmern.

 

Wir bleiben gespannt und hoffen, dass ihr auch weiterhin bei unserem neuen Abenteuer dabei seid 😉  #Viva Las Vegas!

Weiter Beitrag

Vorheriger Beitrag

Antworten

© 2019 Travelblog

Thema von Anders Norén